Liebe Freundinnen und Freunde des WCV,

liebe Gäste!

Ich bin der Neue.

Im Februar 2020 werde ich offiziell meinem Vorgänger Ewald Lenhart in das Amt des Sitzungspräsidenten nachfolgen. Ich freue mich sehr auf drei Sitzungen mit hausgemachter Fastnacht auf höchstem Niveau – empfinde aber auch Respekt und maximales Lampenfieber vor dieser spannenden Aufgabe. Ewald hat vor 20 Jahren das Ruder übernommen – im selben Jahr, als ich als „Frau Antje“ mein Debüt auf der WCV-Bühne gegeben habe. Sein Sakko von damals passt ihm nicht mehr –meine niederländische Tracht spannt aber auch ein bisschen auf der Brust.

Charakterlich habe ich mich irgendwo zwischen Polit-Junkie und alberner Nudel eingependelt. Eine gewisse Neigung zur Anarchie am Mikrofon ist mir nicht fremd.

 

 

Was gibt es sonst noch über mich?

Mit meinen 38 Jahren verzichte ich immer noch konsequent auf den Mittagsschlaf – ebenso wie auf Schonkost und Beilagensalat zu jeder Art des Schnitzels.

Achso. Noch etwas. Ich bin gebürtiger Saarländer, aber keine Sorge: Seit 1988 lebe ich mit Unterbrechungen in Weiler – also seit über 30 Jahren und das gilt auch für einen Saarländer in Rheinland-Pfalz als resozialisiert.

Wir werden uns noch näher kennenlernen. Ich freue mich auf Euch!

Helau!

Euer David Freichel

 

 

image_pdfimage_print